Top 7 versteckte iOS 10 Hacks

Versteckte iOS 10 Hacks – ich zeige sie dir!

Apple verrät nicht jede Funktion in iOS 10. Du findest sie auch nicht auf Anhieb. Deshalb habe ich dir die besten versteckten iOS 10 Hacks und Features aufgeschrieben. Es gibt die offensichtlichen und leicht zu findenden Add-ons, wie in Messages zu finden. Hier hast du nun deinen eigenen App Store direkt in der App. Siri kann nun viel besser mit Apps zusammenarbeiten, aber es gibt noch so viel mehr in iOS 10 als das. Das Control Center unterstützt jetzt 3D Touch, du kannst deine Lesebestätigungen für einzelne Kontakte ein- oder ausschalten und es gibt sogar einen Button, mit dem du alle Benachrichtigungen auf einmal löschen kannst.

1. Sende kleinere Fotos, um Speicherplatz zu sparen

Öffne deine Einstellungen deines iPhones und dann klicke auf „Nachrichten“. Dort scrollst du nach unten und aktivierst den Bildmodus mit niedriger Qualität. Ich weiß nicht genau, welche Größe deine verschickten Bilder nun haben, aber ich finde, wenn Speicherplatz knapp wird, ist diese Einstellung eine gute Alternative. Probiere es einfach mal aus.

iOS 10 Hacks

 

iOS 10 Hacks

2. Individuelle Lesebestätigungen

Du kannst nun entscheiden, ob du Lesebestätigungen in iMessage senden möchtest und  zwar ganz individuell für verschiedene Personen in deinen Kontakten. Du kannst nun nicht mehr nur in den Einstellungen -> Nachrichten -> Lesebestätigung senden, sondern direkt in iMessage. Klicke auf das „i“ und dort kannst du die Funktion aktivieren oder deaktivieren.

iOS 10 Hacks

 

iOS 10 Hacks

Super finde ich, dass sich diese Einstellung automatisch mit all deinen anderen Geräten, auf denen du iMessage nutzt, synchronisiert. Du brauchst also keine Sorge zu haben – du musst keine weiteren Einstellungen auf deinen weiteren Geräten vorzunehmen, da diese übernommen werden.

3. Automatischer Download deiner Alben aus Apple Music wurde hinzugefügt

Vor dem Update auf iOS 10, musstest du, um einen Song oder ein Album auf dein iPhone herunterzuladen, das „+“-Symbol klicken und konntest es dann manuell auf dein iPhone laden.

Seit iOS 10 kannst du einstellen, dass alle Inhalte, die du deinem Apple Music-Konto hinzugefügt hast, ganz automatisch geladen werden. Hierfür klickst du dich wieder in die Einstellungen deines iPhones, dann auf Musik -> Downloads. Nun schiebst du den Schalter auf „Automatische Downloads“. Fertig.

iOS 10 Hacks

 

iOS 10 Hacks

4. Newsletter abmelden mit nur einem Klick

Nervt es dich auch, dauernd Newsletter zu bekommen? Mich auch. Mit Mail in iOS 10 kannst du dich ganz einfach von diesen lästigen Newslettern abmelden, indem du auf die obere Schaltfläche „Abbestellen“ klickst. Die Schaltfläche findest du meistens (leider nicht immer) am oberen Rand der eMail.

5. Vergiss nie wieder, wo du geparkt hast

Wenn dein Auto mit CarPlay ausgestattet ist, wirst du schnell feststellen, dass du eine Warnung bekommst, sobald du dein Auto verlässt. In der Karten-App wird der Standort deines Autos gespeichert, so dass du es ganz leicht wieder findest.

6. Das Control Center hat nun neue Panels

Du vermisst die Musik-Steuer-Elemente im Control Center in iOS? Keine Sorge. Wische einfach nach links und bam, es gibt eine neue Musik-Steuerung. Wische wieder nach links und? Guck selbst, was passiert 🙂

7. Du kannst „Raise to wake“ deaktivieren

Jedes Mal, wenn du dein iPhone anhebst, schaltet sich der Bildschirm automatisch ein. Nun siehst du sofort die Uhrzeit und alle Benachrichtigungen auf einem Blick. Solltest du dieses Feature so nicht haben wollen, kannst du es deaktivieren. Dies funktioniert so:

Klick auf die Einstellungen -> Display und Helligkeit -> Deaktiviere hier „Raise to Wake“. Ganz einfach 😉

Du hast bestimmt weitere „Hacks“, die du ganz toll findest – oder? Ich freue mich, wenn du sie mir verrätst 🙂

Werbung

Gianna

Journalistin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;)

13 Gedanken zu „Top 7 versteckte iOS 10 Hacks

  • 25. Januar 2017 um 21:03
    Permalink

    Das mit den kleineren Bildern rettet mir das Leben! Danke. 🙂

    Antwort
  • 25. Januar 2017 um 21:17
    Permalink

    Einen Beitrag den ich wirklich gerne gelesen habe! Vieles wusste ich noch nicht! Danke fürs Teilen 🙂

    Antwort
  • 25. Januar 2017 um 21:18
    Permalink

    Oh man, man lernt immer wieder dazu!
    Wenn ich das so lese dann denke ich teilweise ich kenne mein Handy gar nicht 😉
    Besten Dank für die Infos!
    Viele Grüße

    Antwort
    • 25. Januar 2017 um 21:29
      Permalink

      Ja das stimmt. Und durch die verschiedenen Updates kommt ja immer wieder was Neues dazu.

      Antwort
  • 25. Januar 2017 um 21:41
    Permalink

    Ich bin ja auch ein absoluter Applefan! Cool das du einen ganzen Blog darüber aufgebaut hast, da werde ich sicher noch öfter vorbeischauen! Manche Sachen wusste ich wirklich noch nicht!
    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

    Antwort
    • 25. Januar 2017 um 22:17
      Permalink

      Hihi ja. Apple ist genau mein Ding. Freut mich, dass es dir hier gefällt.

      Antwort
  • 26. Januar 2017 um 17:42
    Permalink

    Sehr tolle Tipps!
    Ich bin selbst Apple Nerd und ehemaliger Apple Mitarbeiter. Es freut mich immer wieder zu sehen wenn andere Leute genauso viel Spaß an den Produkten und deren Features haben wie ich.

    Liebe Grüße
    Merlin

    Antwort
    • 26. Januar 2017 um 19:08
      Permalink

      Hi Merlin. Es freut mich sehr, dass du die Liste gut findest. Ich stöbere auch gleich noch etwas auf deiner Seite. Ebenso sehr informativ. Herzlichen Gruß
      Gianna

      Antwort
  • 27. Januar 2017 um 07:36
    Permalink

    Hab Deinen Blog soeben entdeckt und ihn gleich in Feedly gespeichert.
    Schätze ich werde ab heute öfter vorbei schauen.

    Liebe Grüße
    Davis

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.