Mac-Einsteiger – Das Internet und der Browser Safari

Standardmäßig surfst du auf dem Mac mit dem Safari. Das ist der appleeigene Browser. Safari lässt sich mit beliebig vielen und individuell gewünschten Extensions ergänzen und muss nach der Installation dieser Extensions nicht neu gestartet werden, wie es bei manch anderen Browsern der Fall ist.

Mit iCloud kannst du deine Lesezeichen mit deinem iPhone oder deinem iPad synchron halten, so kannst du einfach vom Mac zum iDevice wechseln und dort weiter surfen, wo du aufgehört hast.

 

Solltest du nicht nur mit diesem Browser surfen wollen, sondern auch einmal eine Alternative versuchen wollen, bitte schön:

 

Firefox: http://www.mozilla.org/de/firefox/new/

Google-Chrome: http://www.google.de/intl/de/chrome/browser/

 

Alle Browser vertragen sich ohne Probleme miteinander, also los geht’s, probiere es einfach aus.

 

 

Gianna

Journalistin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.