iPhone Akku zu schnell leer? An diesen Apps könnte es liegen

Jeder iPhone User kennt das Problem, im unerwartetsten Moment ist der Akku schon wieder fast gen Null. Leider ist es nicht immer so, dass an jeder Ecke eine Steckdose zu finden ist und gerade ich denke nicht jedesmal, wenn ich das Haus verlasse, an ein Ladekabel oder eine Power Bank.

Heute will ich dir aufzeigen, wie du deinen iPhone – Akku etwas entlasten kannst, indem du in den Einstellungen herausfindet, welche Apps „Akkufresser“ sind.

Hierfür klickst du dich in die Einstellungen deines iPhones. Dort klickst du dann auf die Kategorie Batterie.

Batterie

Nun wird dir für jede App einzeln angezeigt, wieviel Prozent des Akkus sie jeweils verbraucht hat. Wie du gut auf den Bildern erkennen kannst, kannst du dir den Akkuverbrauch für die letzten 24 Stunden oder aber auch für die letzten 7 Tage anzeigen lassen. Bei mir sieht das dann so aus 😉

Apps  Apps

Klickst du dann noch rechts daneben auf das Uhrensymbol, wird sogar noch angezeigt, wie lange du die App im ausgewählten Zeitraum insgesamt genutzt hast.

Nun kannst du also genau erkennen, welche App besonders viel Akku frisst und diese eventuell löschen oder einschränken. Natürlich kannst du dir auch noch einmal die entsprechenden Einstellungen zu jeder App selbst ansehen, um dort evtl. die Hintergrundaktualisierung zu deaktivieren.

Gianna

Journalistin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;)

3 Gedanken zu „iPhone Akku zu schnell leer? An diesen Apps könnte es liegen

  • 5. März 2016 um 19:47
    Permalink

    Warum überrascht es mich nicht, das die Facebook-App in beiden Fällen ganz vorne mit dabei ist? 😉

    Antwort
    • 5. März 2016 um 22:21
      Permalink

      Ja schon irre. Bin wirklich am Überlegen, ob ich die App vom Handy schmeiße…

      Antwort
  • 17. März 2016 um 06:44
    Permalink

    Ich hab im Büro,zuhause,im auto also überall Ladegeräte für das iPhone/iPad und dazu noch eine Potente Powerbank die ich mitführe. Da ich IT technisch darauf angewiesen bin immer genug Strom zu haben, ist das für mich jetzt erstmal zweitrangig was viel verbraucht. Aber ich sehe du nutzt Snapchat. Ich hab das nie geschnallt, wie das funktioniert. Wie ist das wenn man das nicht für Freunde sondern lieber mit noch Unbekannten nutzen möchte, geht das überhaupt? Ich bin da nie weiter gekommen..

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.